KENNY WAYNE SHEPHERD – live im Münchner Cirkus Krone

KENNY WAYNE SHEPHERD – Trouble Is 25th Anniversary Tour
Sonntag, 14.05.2023 – Cirkus Krone
Support: Keiner

Es gibt viele ausgezeichnete Gitarristen auf diesem Planeten. Und doch stechen immer wieder vereinzelt einige Ausnahmetalente aus dieser Masse heraus. Der Autodidakt KENNY WAYNE SHEPHERD ist einer davon und steht mittlerweile verdient an der Spitze der Blues-Rock Gitarristen seiner Generation. Sein legendäres Album „Trouble Is“ wurde zum 25. Jubiläum neu eingespielt und auf der aktuellen Tour durften die Fans dieses Schmankerl live genießen.

Unterstützung erfuhr SHEPHERD im Münchner Cirkus Krone von seinem langjährigen Sänger Noah Hunt. Hunt griff auch immer wieder in die Saiten der akustischen oder elektronischen Gitarre und brachte das Tambourine zum Klingen. Joe Krown am Keyboard, Kevin McCormick am Bass und Sam Bryant hinter den Kesseln machten den Sound perfekt.

Das Bühnenbild war auf das Wesentliche reduziert. Nur ein Backdrop mit einem  riesigen Plektron, mit den Initialien des Meisters KWS, stach direkt ins Auge. Eine aufwendige Bühnenshow suchte man bei KENNY WAYNE SHEPHERD vergeblich. Diese ist auch nicht nötig, denn der Künstler und seine Band überzeugten einfach durch ihre spielerische Klasse.

Direkt von Beginn an mit dem Titelsong „Trouble Is“ bewies SHEPHERD sein Können. Und es ging direkt rasant weiter mit „Somehow, Somewhere, Someway“, dem Bob Dylan Cover „Everything Is Broken“ und „Chase The Rainbow.“

Kurz verschnaufen durften die Fans bei „I Found Love“, bevor SHEPHERD das Tempo wieder anzog und mit „King’s Highway“, „True Lies“ und dem Hedrix Cover „I Don’t Live Today“ die Stimmung im Cirkus Rund weiter anheizte. Mit „Blue on Black“ und „Slow Ride“ erklangen dann auch schon die letzten Töne aus dem großartigen Album „Trouble is“.

Schluss war an dieser Stelle aber noch nicht, denn das Publikum forderte eine lautstarke Zugabe. Und SHEPHERD und Band ließen sich nicht lange bitten und gingen mit „Woman Like You“ direkt in die Vollen.

Bei „I Want You“ und dem fantastischen „Diamonds & Gold“ ließ SHEPHERD noch einmal die Saiten glühen und erfreute seine Anhänger mit einmaligen Soli zum Niederknien.
Zum Schluss erklang der B.B. King Klassiker „You Done Lost Your Good Thing Now” und beendete ein wirklich eindrucksvolles Konzert, welches noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Das ehemalige Wunderkind KENNY WAYNE SHEPHERD brachte sich das Gitarre spielen im zarten Alter von sieben Jahren selbst bei und unterschrieb mit 16 Jahren bereits seinen ersten Plattendeal. Mittlerweile blickt er auf eine beindruckende Karriere zurück, ist Grammy-nominierter Künstler und verkaufte Millionen von Alben. Live kann  KENNY WAYNE SHEPERD so schnell niemand das Wasser reichen. Absolut sehens- und hörenswert.

Text+Fotos: Sandra Baumgartl

error: Content is protected !!
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner